„…Brägenklöterig un mehr…“

Verlag

Plausus Verlag

Autor

Karl-Heinz Alfred Hahn

Plattdeutsche Übersetzung durch

Heino Buerhoop

Art (z.B. Komödie, Schwank usw.)

Plattdeutsche Klamotte

 

Termine Aufführungen

 

Sonntag 22.03.2020, 19.30 Uhr

 

Samstag 28.03.2020 19.30 Uhr

Sonntag  29.03.2020 15 Uhr (Kaffee+Kuchen, Anmeldung erforderlich)

 

Samstag 04.04.2020 19.30 Uhr

Sonntag 05.04.2020 19.30 Uhr

 

Karten

 

Abendkasse, lediglich für die Kaffee-/Kuchenveranstaltung am 29.03.2020 bitte Voranmeldung unter 0176-63166917

 

Kurze Inhaltsbeschreibung

Alfred Heinze befindet sich nach einem Unfall in der Klinik Bruchfeld. Durch einen Schlag an den Kopf leidet er an einer seltenen Form von Gedächtnisschwund. Immer wenn er einschläft, erwacht er anschließend als irgendeine fremde Person. In der Regel jemand prominentes aus Funk und Fernsehen, bzw. bekannte Köpfe der Geschichte. Und er schläft sehr oft ein. Zum Leidwesen seiner Verlobten Ulla und seiner Mitpatienten, sowie des Klinikpersonals, erinnert er sich an nichts aus seinem wirklichen Leben. So verwirrt er alle immer wieder mit seinen Kapriolen, wenn er als ehemaliger Bundespräsident, als Filmschauspieler, oder als begnadeter Sänger etc. erwacht. Besonders interessant wird es, als ein Dieb sein Unwesen in der Klinik treibt. Eine verschworene Gemeinschaft aus Patienten und Krankenschwester, versucht mit Hilfe des ahnungslosen Alfreds, dem Täter eine Falle zu stellen. Das ist allerdings nicht ganz so einfach, wie man es sich eigentlich gedacht hat. Auch der Polizeibeamte, Inspektor Kojambel, hat so seine Probleme mit den schillernden, immer wieder wechselnden Persönlichkeiten des Alfred Heinze.