Theatergruppe Clusorth-Bramhar
Theatergruppe Clusorth-Bramhar

2011

Melk mi to´n lesden Mol

Komödie in 3 Akten von Helmut Schmidt

 

Jungbauer Renko Meiners will endlich die richtige Frau finden, die mit ihm zusammen den Hof führen und ihn heiraten soll. So schreibt er an das Fernsehen. Aus mehr als hundert Bewerberinnen muss Renko sich drei aussuchen, die dann für vierzehn Tage auf dem landwirtschaftlichen Betrieb wohnen und auch arbeiten sollen. Der Auszubildende Torben und die Haushälterin Gisela glauben nicht daran, dass einer der drei sehr unterschiedlichen jungen Frauen die Richtige für Renko sein könnte und versuchen schnell, ihm die Idee mit der Fernseh-Verkuppelung auszureden. Viel mehr sehen sie aber mit einer neuen Frau auf dem Hof ihren Arbeitsplatz gefährdet und sind deshalb dagegen. Renko ist jedoch begeistert von den drei Damen und kann sich kaum entscheiden. Die Fernseh-Aufzeichnung mit Moderator Hanno Griesberg verläuft jedoch nicht wie erhofft und auf dem Hof gerät plötzlich vieles durcheinander. Der Lehrling Torben interessiert sich plötzlich besonders für eine der Kandidatinnen und die Haushaltshilfe Gisela will plötzlich kündigen. Nach zwei Wochen muss Renko sich jedoch entscheiden, welche der drei Bewerberinnen er schon nach Hause schicken möchte und welche beiden noch bleiben dürfen. Alle drei sind sich aber sicher, dass sie in Zukunft als Landwirtin leben möchten und beginnen schnell ein intrigantes Spiel untereinander. Jede versucht auf dem Hof das Beste zu geben, um Renko als Mann zu gewinnen und es geschieht das, was zuvor in der Fernsehsendung „Melk mich zum letzten Mal“ gezeigt werden konnte: Es wird live vor einem Millionen-Publikum geheiratet. Aber statt der erwarteten Braut tauchen alle drei Frauen auf, alle drei im Brautkleid…..

Besetzung:

Hanno Griesberg (Moderator) – Andreas Krieger
Renko Meiners (Landwirt) – Henning Korte
Gisela de Buhr (Haushälterin) – Marion Lingers
Torben Schulte (Auszubildender) – Frank Behlmann
Johann Meiners (Vater von Renko) – Michael Surmann
Simone Steinmeier (1. Kandidatin) – Carolin Bruns
Berta Dreyer (2. Kandidatin) – Julia Heskamp
Marianne Krabben (3. Kandidatin) – Katharina Hüer
Michal Berger (Standesbeamter) – Thomas Lager

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Theatergruppe Clusorth-Bramhar